• Kommunen

    Gemeinden und Städte sind sehr komplexe Organe. Sie unterhalten eine Vielzahl öffentlicher Gebäude, die unterschiedlich genutzt werden, wie Schulen, Kindergärten, Ämter, Turnhallen oder das beheizte Hallenbad. Darüber hinaus müssen sie Infrastruktur mit Straßen und Wasserversorgung sowie die Ressourcen Energie, Strom und Wasser bereitstellen.

    Einflussmöglichkeiten der Kommune

    Die größte Einflussmöglichkeit hat die Kommune bei ihren eigenen Liegenschaften und Angestellten.

    Allein im Bereich der Liegenschaften lassen sich durch Energiecontrolling und entsprechende Maßnahmen bis zu 10 % des Energieverbrauchs reduzieren.

    Eine weitere Einsparmöglichkeit besteht durch Schulung der Mitarbeiter zum effizienten Umgang mit Energie.

    Durch die Absenkung der Raumtemperatur um 1 Grad Celsius, können Brennstoffkosten um 4 bis 6 % eingespart werden. Kostenreduzierende Wirkung zeigt nicht nur die energetische Sanierung von Gebäuden, sondern darüber hinaus auch der bewusste Umgang mit Energie durch die Mitarbeiter, etwa durch das konsequente Abschalten des Stand-By-Status bei Elektrogeräten in Verwaltungsgebäuden und Schulen. Ebenso kann durch angepasste Beleuchtungssysteme Strom gespart werden. Solche Systeme können tageslicht- oder personenabhängig sein.

    Auch im Bereich der Straßenbeleuchtung können Kosten durch entsprechende Systeme drastisch gesenkt werden. Bei LED-Leuchten z. T. über 60 %.